Loading...

Lars Rabe: Unternehmen müssen sich im Recruiting konsequent an der Candidate Journey + Experience ausrichten, um erfolgreich zu sein!

image-38466

Am 25.01. treffen wir uns mit Recruiting-Verantwortlichen zum virtuellen Erfahrungsaustausch und zur Diskussion der weiteren Optimierung der Employer-Branding- & Recruiting-Ansätze beim Shift/HR Recruiting FORUM 2023. Neben verschiedenen Praxisvorträgen dürfen wir auch Lars Rabe von der Personal- und Organisationsberatung Digital Vikings begrüssen.

trueLars Rabe ist Co-Founder und Managing Partner bei Digital Vikings und unterstützt mit seinem Team Unternehmen, ihre Organisationen auf die Zukunft auszurichten. Beim Thema Recruiting sieht er weiterhin noch viel Optimierungsbedarf. In seinem Beitrag am 25.01. spricht er darüber, warum wir das Thema Recruiting wie das Thema eCommerce verstehen müssen und was wir dabei lernen können.

Im Vorlauf zur Veranstaltung konnten wir Lars ein paar Fragen rund um seinen Vortrag stellen.

Lars - mit welchen drei Schlagworten können Deinen Beitrag beim Recruiting FORUM auszeichnen?

#Recruiting + #E-Commerce + #Candidate Journey

Recruiting muss innovativ neu gedacht werden - heisst es. Was heisst das für Dich?

Recruiting ist in erster Linie ein Teamsport von der Geschäftsführung, dem Fachbereich und dem Talentmanagement, unterstützt durch Technologie. Wenn das Verständnis von Geschäftsführung und Fachbereich vorhanden ist, dass dies „mission critical“ ist, bin ich schon mal einen Schritt weiter und kann innovativ werden.

Früher wurde eine Position an HR übergeben, die haben eine Stellenanzeige geschaltet und dann kamen die Bewerbungen. Das funktioniert heute nicht mehr. Es braucht eine dedizierte Recruitingstrategie, die für jede Rolle anders aussehen kann. Das muss allein Beteiligten klar sein.

Dann kommt die Technologie hinzu. Es gibt so viele Tools, die das Recruiting sehr gut unterstützen. Die Basis bildet eine Candidate Management System und hier sind die Unterschiede gewaltig.

Wenn ich die ersten drei Punkte abhaken kann, kommt die Innovation. Hier heißt es insbesondere für mich, neue Tools und Kanäle in der Ansprache, Bewertung und Kommunikation zu testen und ins Unternehmen zu integrieren.

Warum sollte sich Recruiting am E-Commerce orientieren? Und was lässt sich davon lernen?

Erfolgreiche Online Shops richten sich in allen Prozessen  - von Produktangebot – Online Marketing – Conversion – Fullfillment/Lieferung – CRM/Loyalty – Analytics/Optimierung konsequent am Kunden aus, an der Customer Journey + Experience sozusagen. Funktioniert ein Prozessschritt nicht, springt der Kunde ab. Hier kann Technologie sehr stark unterstützen und vor allem spielt Prozessexzellenz aller Stakeholder ein sehr große Rolle.

Im Recruiting funktioniert das Prinzip ganz genauso. Hier müssen sich Unternehmen und die Beteiligten an der Candidate Journey + Experience ausrichten, um erfolgreich zu sein.

Was gehört dann Maßnahmen-technisch in den Ansatz - wenn Recruiting wie im E-Commerce agieren sollte? 

Wenn wir jetzt die einzelnen groben Schritte einmal nehmen, bietet sich folgende Parallelen vereinfacht dargestellt an:

  • Produkt  = Position: Es hakt häufig schon an einer Stellenbeschreibung, Einordnung im Unternehmen den Benefits uvm.
  • Online Marketing = Wie erreiche ich die Kandidat:innen? Welche Kanäle sind sinnvoll? Welche Reputation hat das Unternehmen im Markt (Bewertungen auf Kununu sind hier extrem wichtig)
  • Conversion = Wie läuft der Bewerbungsprozess? Wie klar und transparent ist dieser definiert und kommuniziert Welche KPIs und SLAs lege ich zugrunde?
  • Fullfillment = Was muss ein Unternehmen tun, damit das Onboarding gut funktioniert? Gerade die ersten Tage sind so entscheidend.
  • Loyalty = Wie entwickle ich neu gewonnen Mitarbeitende? Wie sehen Karrierepfade aus?

Wie kann man durch die Anwendung von datengetriebenem Targeting im Recruiting die Qualität der Bewerbungen verbessern?

Hier gibt es zwei Ansätze

  • Datengetriebene Suche: Wo und wie finde ich die Kandidat:innen? Wie sehen gute Suchstrategien aus?
  • Datengetriebenes Targeting über Online Marketing Maßnahmen
    • Wenn ich weiß, auf welchen Kanälen sich meine Kandidat:inne bewegen, kann ich hier ganz konkret Werbung schalten. Das ist sehr abhängig von der Rolle und kann sowohl LinkedIn, als auch Google, TikTok, Facebook (ja) und Instagram sein.
    • Hier spielt überigens auch der eigenen Talentpool von Unternehmen eine sehr große Rolle. Dieser wird häufig kaum genutzt und kann sehr gut über eine CRM Logik bespielt werden.

Mit welchen Erwartungen kommst Du zum Recruiting FORUM? Und was können wir erwarten?

Meine Erwartung ist ein sehr spannender und lebhafter Austausch über das wichtigste Thema der heutigen Zeit: Wie finde ich die besten Menschen für mein Unternehmen? Ich bin mir sicher, dass es hier eine ganze Menge neue Impulse geben wird.

Wir danke Lars Rabe für die spannenden Antworten zu unseren Fragen.

  •  Negelmann
  • Interview  | Shift/HR  | Wandel im Recruiting

Suche

Top Themen

Employee Experience in HR & People Management
Digital HR & Employee Experience Management
Employee Engagement & People Analytics
Employer Branding & Recruiting
Digital Leadership & Führungskräfteentwicklung
Comments (0)
No comments found!
Write new comment