Loading...

Christoph Athanas zu den aktuellen Ergebnissen der Candidate Experience Studie beim Recruiting FORUM 2022

image-34594

Im Rahmen des Shift/HR Recruiting FORUMs freuen wir uns diese Woche u.a. auch auf den Impuls von Christoph Athanas, Co-Autor der Candidate Experience Studie und Geschäftsführer der meta HR Unternehmensberatung. Er wird über die Ergebnisse der aktuellen Candidate Experience Studie berichten, die er zusammen mit Prof. Dr. Peter Wald (HTKW Leipzig) seit 2014 durchführt.

In der Studie werden die Erfahrungen von aktuellen Bewerbungskandidaten untersucht und ausgewertet. Im Mittelpunkt steht dabei die Beziehung und das Vertrauen des Bewerbers zum rekrutierenden Unternehmen, welches die Candidate Experience ausmacht. Die Candidate Experience bestimmt maßgeblich die Entscheidung eines Kandidaten für oder gegen eine Mitarbeit beim betreffenden Arbeitgeber und ggf. auch weitere Handlungen eines Kandidaten, die z.B. in Form in positiven und negativen Beurteilungen zum Ausdruck gebracht werden.

Das Vertrauen in die Beziehung wird in der Studie von Christoph Athanas & Prof. Dr. Peter Wald entlang von drei Dimensionen operationalisiert:

  • Klarheit: Information über den Status der Recruiting-Entscheidung
  • Wertschätzung: Fairness & Tonalität in der Kommunikation & den Gesprächen
  • Ergebnisorientierung: Gelebte Praxis von Zeitversprechen, Reaktionsgeschwindigkeit und Umgang

Über die Jahre konnten die Studien insgesamt eine Verbesserung der Candidate Experience festgestellt werden. In einem Deep Dive Gespräch der Studienautoren auf Youtube wird dabei von Prof. Dr. Peter Wald herausgestellt, dass der Verbesserung der Candidate Experience mittlerweile auch eine erhöhte Erwartungshaltung auf der KandidatInnen-Seite gegenüber steht. Insgesamt wird aber eine hohe Sensibilität für das Thema gesehen und im Ergebnis den Unternehmen schon viele Anstrengungen konstatiert.

In einem weiteren Deep Dive Gespräch zur Studie stellten die Autoren heraus, welche Bedeutung und Ausstrahlungseffekte eine gute Candidate Experience auf die Arbeitgebermarke hat. Neben vielen Detailaspekten von der Onboarding Experience über die Bewerbungsprozesse bis zum Cultural Fit sehen die Autoren noch viel Verbesserungspotenzial beim der direkten Interaktion und Kommunikation zwischen Unternehmen und KandidatInnen. "Je wertschätziger die Kommunikation erfolgt, je besser wird die Candidate Experience bewertet" - so die Autoren im Deep Dive Gespräch.

Mehr zu den Studienergebnissen könnt Ihr auf dem Recruiting FORUM am 25.05. erfahren - oder auch noch in weiteren Auszügen in den veröffentlichten Deep Dive Talks:

Sichert Euch Eure Live-Teilnahme beim Recruiting FORUM 2022!

  •  Haas
  • In eigener Sache  | Wandel im Recruiting
Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben